Von den Schwierigkeiten der Auftragsarbeit und einer gruenen Gerbera – Susanne Haun

Susanne Haun

Entstehung Gerbera - 25 x 25 cm - Tusche auf Hahnemuehle Aquarellkarton (c) Zeichnung von Susanne HaunEntstehung Gerbera – 25 x 25 cm – Tusche auf Hahnemuehle Aquarellkarton (c) Zeichnung von Susanne Haun

Man sollte meinen, dass Blumen zeichnen kein Problem für mich darstellt.

Blumen gehören zu meinem Repertoire, weckt man mich in der Nacht auf und sagt “Zeichne eine Gerbara!” dann sollte ich die Blüte im Schlaf zeichnen können.

Und genau da liegt das Problem! Ich zeichne, was sich in meinem Inneren befindet und auch eine Blume muss aus meinem Inneren herauswollen. Ich benötige dafür Ruhe, Wollen, Lust und Freude!

Den Auftrag für die heute gezeichnete Gerbera bekam ich eine Woche nach dem Afrikaurlaub, heute habe ich endlich (!) Lust und Muse dafür gefunden und bin mit dem Ergebnis zufrieden.

Eigentlich kein Wunder, dass heute der Tag der Entstehung war, die Gerbera war in der Farbe Maigrün gewünscht und schließlich beginnt morgen der Mai!

Signiert habe ich die Blüte in den Blättern, denn so ist…

View original post 15 more words

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.