Categories
Uncategorized

Schattenschein

Wirklich voll mit Sehnsucht- Danke.

Klapperhorn

Was ich weiß, liegt im Dunkel,

die Erinnerung verborgen unter Schatten.

Wie erinnern die anderen, die lauten,

die Hinausposauner und Alleswisser?

Ich weiß es nicht,

doch meide ich das strahlende Licht,

in dem sie sich sonnen.

Dann und wann tarne ich mich aber darin,

verstecke mich im hellsten leuchten,

und scheine als einer der Ihren.

Dabei lerne ich, das Scheine trügen

und Worte von ihren Hülsen getragen werden.

Oft sind sie hohl, dienen dem Moment

und der schnellen Befriedigung des Ich und der Triebe.

Zurück im Schatten erhole ich mich, poliere mein Ich

und flicke mein angekratztes Bild.

Durch die Kratzer sehe ich ein Stück Wahrheit,

doch ich verstehe sie nicht.

Auch die Schatten bergen Schein.

©2022 Lyrix
Picture: Black Ink

View original post

By penwithlit

Freelance writer and radio presenter

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.