Wo sind die Clowne?

Ist es nicht reich?
Sind wir ein Paar?
Ich hier endlich auf der Erde,
Und du mitten in der Luft.
Wo sind die Clowne?

Ist es nicht eine Wonne?
Stimmst du mir nicht zu?
Eine, die nicht aufhört, herumzuflitzen,
Eine, die sich nicht bewegen kann…
Schicke die Clowne herein.

Gerade als ich aufgehört habe, Tür zu öffnen,
Endlich wissend dass, der, den ich haben wollte, Dein war.
Ich trete mit meinem gewöhnlichen Flair wieder auf.
Meiner Zeilen sicher…
Niemand ist da.

Magst du nicht Farce?
Meine Schuld, ich fürchte.
Ich dachte, du wolltest wie ich das Gleiche…
Tut mir leid, mein Lieber!
Wo sind nun die Clowne
Schicke die Clowne herein
Mache dir keine Umstände mehr, sie sind hier.

Ist es nicht reich?
Ist es nicht komisch?
So spät verliere ich mein Timing in meiner Karriere.
Wo sind nun die Clowne?
Es sollte Clowne geben…
Wohl vielleicht das nächste Jahr.

von http://www.songtexte.com/uebersetzung/judy-collins/send-in-the-clowns-deutsch-6bd6d6ca.html

http://www.jeanne-mammen.de/html/english/contents/artist.html

Metropolis Berlin by Jeanne Mammen (1890-1976)
Metropolis Berlin by Jeanne Mammen (1890-1976)
Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s