Herbstwanderung

Herbstwanderung Golden und rot leuchtende Blätter in tief stehender Sonne. Farben explodieren verschwenderisch trunken vergehend. Reife Früchte Beeren unbekannten Namens aromatische Fülle Ahnung von Fäulnis. Vögel sammeln sich Kraniche ziehen Wespen umsummen das Obst Waldtiere bereiten sich vor. Altweiberfäden zeigen sich in schrägen Sonnenstrahlen, auf Spinnweben glitzern Tautropfen, ein Blatt dreht sich herabfallend in seiner… Continue reading Herbstwanderung

Thoughts and comparisons translating “Herbst” by Rilke

Rainer Maria Rilke: „Herbst” Die Blätter fallen, fallen wie von weit, als welkten in den Himmeln ferne Gärten; sie fallen mit verneinender Gebärde. Und in den Nächten fällt die schwere Erde aus allen Sternen in die Einsamkeit. Wir alle fallen. Diese Hand da fällt. Und sieh dir andre an: es ist in allen. Und doch… Continue reading Thoughts and comparisons translating “Herbst” by Rilke

Das ist der Herbst bei Theodor Storm

Das ist der Herbst; die Blätter fliegen, Durch nackte Zweige fährt der Wind; Es schwankt das Schiff, die Segel schwellen – Leb wohl, du reizend Schifferkind! — Sie schaute mit den klaren Augen Vom Bord des Schiffes unverwandt, Und Grüße einer fremden Sprache Schickte sie wieder und wieder ans Land. Am Ufer standen wir und… Continue reading Das ist der Herbst bei Theodor Storm